E-Mail

Rosen&Ferienhaus
English-information
Italiano
Fe.Wo./Zimmer
Pauschalen
Streicheltiere
Ausflüge
Preise+Link´s
Über uns
Anfahrtsskizze
Rosenküche
Rosen/Stauden
Ökol. Ferienhaus
Romschlösslegarten

pension.e.metzger@t-online.de

Rosen+Wildrosen

Rosengewächse im Romschlösslegarten

 

Typ Kassel

Maiden´s Blush

Jacques Cartier

Rose de Resht

Souvenir de la Malmaison

Zéphirine Drouhin

Mme Knorr

 

 

Nahema

Flora Romantica

Eden Rose 85

Sophie Scholl

Little White Pet

American Pillar

Bobby James

 

 

Mary Rose

Red Eden

New Dawn

Maria Lisa

William Shakespeare 2000

Winchester Chathedral

Ferdinand Pichard

 

Paul´s Himalayan Musk

Mme Boll

Ulrich Brunner Filss

Rose du Roi

Louise Odier

Damaszener Rosen

Jacques Cartier, Rose de Resht, Miranda, Ispahan

Centifolia Rose

Typ Kassel

Alba Rose

Maiden´s Blush

Gallica Rose

Rosa gallica “Officinalis”

Portland Rosen

Mme Boll, Mme Knorr, Rose du Roi A Fleures Purpres

Remontantrosen

Ferdinand Pichard, Ulrich Brunner Filss,

Bourbonrosen

Louise Odier, Souvenir de la Malmaison, Zéphirine Drouhin, Mme Isaac Pereire

China Rose

Little white Pet

Teehybride

Sophie Scholl

Romantik Rosen       Englische Rosen

Eden Rose 85, Red Eden, Flora Romantica,                                                                           William Shakespeare 2000, Winchester Chathedral, Mary Rose, 

Kletter/Rambler Rosen

Stammrosen

Nahema, Laguna, New Dawn, Paul´s Himalayan Musk, Bobby James, Maria Lisa, American Pillar, Brenda Colvin, Venusta Pendula,Frau Eva Schubert, Alexandre Girault                                                                                                                                                 Jacques Cartier, Ghislaine de Feligonde, Guirlande d´Amour

Wildrosenanlage im Zwinger, oberhalb dem Romschlösslegarten, rechts entlang der Stadtmauer Rosa gallica - Essigrose, Rosa majalis - Zimtrose, Rosa rubiginosa - Weinrose, Rosa canina var. blondeana - Blondeau-Rose, Rosa canina - Hundsrose, Rosa salaevensis `PiRo 3´ - Pillnitzer Vitaminrose, Rosa tomentosa - Filzrose, Rosa villosa -Apfelrose,Rosa arvensis - Feldrose, Rosa pendulina - Alpen-Heckenrose, Rosa vosagiaca - Schuttrose, Rosa abietina - Tannenrose, Rosa rubrifolia - (syn.glauca) - Hechtrose, Rosa moyesii - Mandarinrose, Rosa pimpinellifolia - Bibernellrose, Rosa virginiana - Glanzrose, Rosa glauca - Hechtrose.

Die Wildrosen sind die Urahnen unserer heutigen Gartenrosen

Urform - Rosa gallica - Essigrose

Wildrosen sind zugleich Ziersträucher und Wildpflanzen. Sie wurden nicht durch Zucht verändert.                    Nicht nur während der Blütezeit sind sie mit ihren leuchtenden Hagebutten eine Zierde und ein Stück ursprüngliche Natur. Unumstritten ist die gesundheitsfördernde Wirkung von den Hagebutten mit einem sehr hohen Vitamingehalt.

100 g Hagebutten liefern zwischen 1000 - 4000 mg Vitamin C (je nach Reifegrad) 100 g frische Grapefruit oder Zitrone enthalten 40-50 mg Vitamin C.

Wildrosen sind ökologisch gesehen ausgesprochen sinnvoll, sie bieten Nahrung für Vögel und viele andere Tierarten.

Charakteristik der Wildrosen

Einfache, ungefüllte Blüten, besondere Zartheit, Form und Farbenfreude der fünf Blütenblätter. Die meisten Sorten blühen nur einmal im Jahr mit einem guten Duft. Wildrosen können klettern und kriechen, wachsen aber meist als große Stäucher und erwecken einen Dornröscheneffekt.                                           zurück

Bibernellrose